Conversion Einstellung auf Kampagnenebene

//Conversion Einstellung auf Kampagnenebene

Conversion Einstellung auf Kampagnenebene

Seit kurzem (Mai 2019) ist es in Google Ads möglich Conversion-Aktionen, die in die Conversion Spalte einbezogenen werden sollen, auf Kampagnenebene zu definieren.

Wie wir in unseren Damcon News für den Mai bereits kurz angerissen haben, hat Google die Auswahlmöglichkeit von bestimmten Conversion-Aktionen und Conversion-Aktionsgruppen auf Kampagnenebene in Google Ads gelauncht. Soweit wir feststellen konnten, ist diese Einstellung noch nicht in allen Konten verfügbar, aber es kann sich nur um Tage handeln, bis die Auswahl für Kampagnen in allen Konten zur Verfügung steht.

Was hat sich verändert?

Standardmäßig war es in Google Ads bislang nur möglich, auf Kontoebene zu definieren, welche Conversion-Aktionen in die Conversion Spalte einbezogen werden sollen, jedoch hatte dies seine Hürden. Wenn man Kampagnen mit unterschiedlichen Kampagnenzielen in einem Konto nutzen wollte, war es nicht möglich, unterschiedliche Conversion-Aktionen den jeweiligen Kampagnen als Relevanz zuzuordnen. Entweder man bezog beide Conversion-Aktionen in die Conversion Spalte ein und hoffte, dass die jeweilige Kampagne auch das richtige Kampagenenziel erzielte oder man musste sich entscheiden, welche dieser Conversions für das Unternehmen mehr Priorität haben.

Durch die neue Einstellung kann nun gesteuert werden, welche Conversion-Aktion für die Kampagne relevant ist und in die Conversion Spalte einbezogen werden soll sowie welche nicht für die entsprechende Kampagne berücksichtigt werden sollen. Auf Kontoebene festgelegte Einstellungen für „In Conversions aufnehmen“ werden mit dieser Auswahl folglich überschrieben.

Was bedeutet diese Änderung für das Smart Bidding?

Wenn Smart Bidding Strategien genutzt werden, wie Ziel-CPA, Ziel-ROAS oder auto-optimierter CPC, werden die Gebote für die betreffenden Conversions mithilfe der gewählten Gebotsstrategie optimiert. Also wenn eine Conversion-Aktion in der Kampagne nicht berücksichtigt werden soll, werden von den Gebotsstrategien keine Gebote für diese Conversion abgegeben. Bei der Nutzung von Smart Bidding Strategien sollte beachtet werden, dass nach Änderung dieser Einstellung die Gebotsstrategie erneut eine Lernphase benötigt, um sich dem neuen Conversion-Verhalten anzupassen.

Unabhängig davon, welche Einstellung festgelegt wird, sind in der Spalte „Alle Conversions“ weiterhin Daten zu allen Conversion-Aktionen einsehbar.

2019-05-28T08:50:01+00:00Mai 20th, 2019|Google Adwords Updates|

About the Author:

Jülide Rencber ist seit 2013 im Damcon-Team und verantwortet als Senior Consultant im Digital Advertising die Ziele internationaler Kunden.