Damcon News August 2019

//Damcon News August 2019

Damcon News August 2019

In den Damcon News August 2019 berichten wir von den Änderungen bezüglich der Keyword-Optionen in Google Ads, aber auch über die vielen anderen Neuerungen.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Bezüglich der Keyword-Optionen wird es einige Änderungen geben. Somit sollen Broad Match Keywords und Phrase Match Keywords breiter gefasst werden, so dass diese nun mehr Suchanfragen akzeptieren.

Broad Match Keywords:

Bisher haben Broad Match Keywords mit Modifier nur Rechtschreibfehler, Einzahl oder Mehrzahl, Wortstämme, Abkürzungen, sowie Akzente berücksichtigt. Nun sollen aber auch Begriffe mit gleicher Bedeutung und deren Varianten berücksichtigt werden.

(Quelle: Google Ads Support)

Phrase Match Keywords:

Bei dieser Option wurden bislang ausschließlich Suchanfragen akzeptiert, die einen engen Zusammenhang zur Wortgruppe aufwiesen. Auch hier sollen nun Suchanfragen miteinbezogen werden, die etwas weiter gefasst sind.

(Quelle: Google Ads Support)

Kontoübersicht für Google Ads Verwaltungskonten

Um die Übersicht von Verwaltungskonten zu verbessern, hat Google eine neue Baumansicht eingefügt. Unter dem Menü „Tools und Einstellungen“ in der Spalte „Einrichtung“ findet sich nun der Punkt ,,Kontoübersicht“.

(Quelle: Google Ads)

Auf der linken Seite können verschiedene Metriken wie Klicks, Kosten oder Conversions ausgewählt werden, so dass diese auf der MCC-Ebene angezeigt werden. Zusätzlich können diese aber auch auf der Kontoebene angezeigt werden. Für einen besseren Überblick können die jeweiligen Metriken mit unterschiedlichen Farben versehen werden. Somit erhält man eine gesamte Übersicht aller Konten und Unterkonten. Innerhalb dieser Baumstruktur ist es dann möglich, direkt in das entsprechende Konto zu gelangen.

(Quelle: Google Ads Support)

Der Keyword Planer innerhalb Google Ads hat einige neue Funktionen spendiert bekommen. So können nun Keywords von Beginn an ausgeschlossen werden, die einen Markennamen beinhalten.

(Quelle: Google Ads)

Zusätzlich bietet der Keyword Planer die Möglichkeit die Suche auszuweiten. Dabei werden weitere zusammenhängende und für Google sinnvolle Keywords angezeigt, welche dann in die Liste der Keywords übernommen werden können.

(Quelle: Google Ads)

Unterstützung für Preiserweiterungen in den Skripten

Google hat bekannt gegeben, dass nun ein Support für die Preiserweiterungen per Google Ads Skripten zur Verfügung steht. In den AdsApp.Extensions befindet sich eine Dokumentation zum Implementieren von Preiserweiterungen. Dort hat Google auch einige Beispielcodes veröffentlicht.

Abschaffung der durchschnittlichen Position

Der endgültige Termin, wann die durchschnittliche Position abgeschafft wird steht fest. Somit wird am 29. September 2019 die durchschnittliche Position aus Google Ads verschwinden. Google möchte damit mehr den Fokus auf den Impression Share und all den dazugehörigen Metriken legen.

Google Bilder mit neuer Desktopfunktion

Die Google Suche für Bilder bietet nun auch Anwendungsmöglichkeiten fürs Shopping. So gibt es jetzt ein Side Panel, das sich beim Anklicken eines Bildes auf der rechten Seite des Browsers öffnet. In diesem befinden sich dann Informationen wie etwa Preis, Marke, Verfügbarkeit oder sogar Kundenbewertungen. Zusätzlich werden in diesem Side Panel noch weitere Bilder angezeigt, die im Zusammenhang mit dem Suchbegriff stehen. Dabei lassen sich die Panels recht gut vergleichen, da man durch die Zurückfunktion des Browser zum letzten Panel gelangt. Laut Google soll mit der Einführung dieser Neuerung die Wahrscheinlichkeit erhöht werden, dass Nutzer die entsprechenden Webseiten auch besuchen.

(Quelle: blog.google)

Google Partners Spezialisierung für mobile Werbung wird entfernt

Ab Oktober 2019 soll die Spezialisierung für mobile Werbung aus dem Google Partners Programm entfernt werden. Diesbezüglich weist Google darauf hin, dass nur bei den dynamischen Logos eine automatische Änderung erfolgt. Bei den statischen Logos muss das Symbol für die Spezialisierung der mobilen Werbung manuell entfernt werden.

CPM-Abrechnung bei YouTube Masthead

Ab sofort können die Masthead Anzeigen auf der YouTube-Startseite per CPM (Cost Per Mille) gebucht werden. Dies soll besonders für Kunden mit geringen Werbebudget attraktiv sein, da diese nun nicht den Werbeplatz für einen gesamten Tag buchen müssen.

TrueView for Action Inventar wird erweitert

Das Inventar der Videoanzeigen wird vergrößert, dafür erscheinen die Anzeigen jetzt auch bei den Google Videopartnern. Laut Google soll somit die Reichweite erhöht werden, als auch die Anzahl der Conversions.

App Open Ads

Google hat ein neues Anzeigenformat in AdMob eingeführt, welches als App Open Ad bezeichnet wird. Damit sollen Anzeigen geschaltet werden können, während der Nutzer auf das Laden seiner App wartet. Ebenfalls soll dies für den Begrüßungsbildschirm einer App möglich sein.

2019-10-22T09:31:15+01:0022. August, 2019|Damcon News|

Über den Author:

Jan Fölz ist seit 2018 als Junior Digital Marketing Consultant bei der Damcon.