logo
Seit über 10 Jahre unterstützen wir Kunden im Bereich Adwords Optimierung. Kostensenkung, Optimierung, für Klicks, CPO, ROI und vieles mehr. Als Online Marketing Agentur optimieren wir nachhaltig Ihre Adwords Kampagnen. Fordern Sie Ihre kostenlose Erstberatung beim zertifizierten Google Partner an.

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Adwords – SEM, SEA + PPC

Social Media Advertising

Affiliate Marketing

Google Shopping

Kontaktieren Sie uns
Wir machen Sie sichtbar!
Werden sie für relevante Suchbegriffe gefunden, immer, zu jeder Zeit.

+49 30 956 12 697

berlin@damcon.net

Katharinenstr. 8, D-10711 Berlin

+49 8041 808 46 20

muenchen@damcon.net

Prof.-Max-Lange-Platz 6, D-83646 Bad Tölz bei München

Top

Damcon News Juni 2018

Für die warmen Sommertage haben wir in den Damcon News Juni 2018 unter anderem erfrischende Themen wie das Google AdWords Editor Update, ein neues Agentur Dashboard bei Google MyBusiness und einen neuen Kampagnentyp bei Google Shopping. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Google AdWords Editor

Der Google AdWords Editor kam diesen Monat  mit einem neuen Update. Dabei gibt es  das neue Feature, dass nun Suchanfragen auch offline durch einen Bericht ausgewertet werden können. Um dies zu erleichtern, wurde zusätzlich der Filter um einige Funktionen erweitert. Außerdem können seitdem nun auch Interessenkategorien für Zielgruppen in Suchnetzwerk- und Shopping-Kampagnen hinzugefügt werden. Dies war bisher nur für Displaynetzwerk- und Videokampagnen möglich.

Google AdWords Editor Suchbegriffe auswerten

(Screenshot: Google AdWords Editor)

Responsive Suchnetzwerkanzeigen

Bei Google AdWords gibt es seit Neuestem eine Beta Version, die für Responsive Suchnetzwerkanzeigen mehrere Varianten zur Verfügung stellt. Überschriften, Beschreibungen und finale URLs werden jetzt mehrfach von Google vorgeschlagen. Die Anzeige kann sich mit den zusätzlichen Werten die besten Titel und die beste Beschreibung raussuchen. Hierbei macht es also sehr viel Sinn mehrere Texte anzugeben, um der Anzeige Raum zum Optimieren zu geben.

(Screenshot: Google AdWords Interface)

Anzeigenvariationen in AdWords testen

Im Bereich Entwürfe und Tests gibt es nun die Möglichkeit Anzeigenvariationen zu testen. Hierbei können Anzeigen z.B. zehn schon bestehende Anzeigen mit zehn Anzeigen A/B getestet werden. Der Trick hierbei ist es die neue Anzeige immer anzupassen. Über die Suchen und ersetzen Funktion können einzelne Wörter oder auch ganze Sätze ausgetauscht werden. AdWords  testet dann im A/B Verfahren, welche Anzeige für den Traffic am besten ist. Allerdings ist diese Funktion noch nicht in allen Konten verfügbar.

Cross-Device Conversion Tracking im Displaynetzwerk

Ab Mitte nächsten Monats werden die Cross-Device Conversions auch bei Displaynetzwerk Kampagnen standardmäßig in die Conversion Spalte integriert, ähnlich wie es seit letztem Jahr für Suchnetzwerk und Shopping Kampagnen der Fall ist.

Neuer Kampagnentyp in Google Shopping

In Google Shopping wurde der neue Kampagnentyp zielvorhabenoptimierte Shoppingkampagne veröffentlicht. Google gibt hier einen neuen Kampagnentyp frei, der viele Sachen miteinander vereint. Diese spezielle Shoppingkampagne kann in Verbindung mit Remarketing die Anzeigen im Suchnetzwerk,  im Displaynetzwerk, bei YouTube und bei Gmail ausgespielt werden. Dabei werden Prozesse wie Gebote setzen, Zielgruppenermittlung und die Anzeigengestaltung anhand des Merchant Center Produktfeeds automatisiert ausgeführt.

(Quelle: pixabay.com)

Parallel Tracking

Das Parallel Tracking wurde nun komplett gelauncht. Dabei werden Nutzer nach dem Klick auf eine Anzeige sofort zur finalen URL weitergeleitet und nicht erst zu der Tracking URL. Das Tracking erfolgt dabei im Hintergrund. Durch paralleles Tracking werden Zielseiten schneller geladen. Bisher ist diese Funktion noch optional, ab dem 30.10.218 wird das Parallel Tracking allerdings verpflichtend.

Google MyBusiness

Auch bei Google MyBusiness gibt es ein neues Update. Dieses enthält ein Agentur Dashboard und ermöglicht Agenturen dadurch einen besseren Überblick. Es könne nun mehr als 100 Standorte hinzugefügt werden, was die Organisation der Standorte vereinfacht. Außerdem können zur Verwaltung interner Teams nun auch Benutzergruppen erstellt werden, die zum Beispiel nach Standortzugriff unterteilt werden können. Zusätzlich wurde die Suchfunktion optimiert, sodass Standortgruppen und Konto übergreifend gesucht werden kann. Aber auch das Senden und Empfangen von Einladungen zur Verwaltung von Einträgen wurde vereinfacht gestaltet.

Damcon GmbH