Damcon News Mai 2019

//Damcon News Mai 2019

Damcon News Mai 2019

In den Damcon News Mai 2019 berichten wir über neue Funktionen im Google Ads Interface und neuen Anzeigen in Google Shopping. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Conversion Aktionen Ausschluss

Es ist seit einigen Tage möglich verschiedene Conversion Typen als Option in den Kampagneneinstellungen auszuwählen. Das bedeutet, dass bei der Verwendung von mehreren unterschiedlichen Conversionen Aktionen, nun ausgewählt werden kann welche Aktionen in den Kampagnen berücksichtigt werden sollen und welche nicht. Das ermöglicht eine noch bessere Übersicht und bietet insbesondere im Smart Bidding Bereich noch detaillierte Möglichkeiten die Optimierung auf eine bestimmte Conversion Aktion auszurichten.

 

(Quelle: Google Ads)

Neue Sortierungsmöglichkeiten

Seit kurzem gibt es 2 neue Features im Google Ads Interface. Zum einen gibt es in der leiste in der die Kampagnen angeordnet sind, nun die Möglichkeit die Kampagnen nach unterschiedlichen Kriterien zu sortieren wie zum Beispiel, Status, Conversions und Kosten.

 

(Quelle: Google Ads)

Das zweite Feature ist die personalisierte Empfehlungsanzeige, die wir in der Kampagnen- und Keywordebene im Interface finden. Diese gibt unter anderem Hinweise zur Umstellung auf eine empfohlene Gebotsstrategie. Damit möchte Google noch gezielter die Aufmerksamkeit auf die Empfehlungen richten,damit diese ins Konto übernommen werden.

 

(Quelle: Google Ads)

Google Shopping Vergleichsanzeigen

In Google Shopping gibt es zusätzlich zu den bekannten Shopping Anzeigen, nun auch Vergleichsanzeigen. Das bedeutet, dass eine Gruppe von Artikeln auf einer Preisvergleichs-Webseite beworben werden kann. Es gibt ein sogenanntes Programm für Preisvergleichsportale bei Google, das die Bedingungen für die Anzeigenbereitstellung erläutern. Die Funktionsweise der Vergleichsanzeigen ist recht simpel: neben dem gewohnten Shopping-Anzeigen Karussell erscheint ein zweites Karussell mit den Vergleichen.

(Quelle: Google Suche)

Bug beim Google Ads Reporting

Eine Benachrichtigung, die sich seit ein paar Wochen in der Google Ads Oberfläche befand ist, dass die Daten vom 01. Mai 2019 fehlerhaft reportet waren. Nach und nach wurde diese Benachrichtigung aus den Google Ads Konten genommen, womit die fehlerhaften Daten anscheinend korrigiert wurden. Hier empfiehlt sich eine Überprüfung der Reportings, die die Wochen seit der Meldung gemacht wurden, erst recht, wenn dafür Tools genutzt wurden.

 

 

 

2019-07-22T08:11:56+00:0015. Mai, 2019|Damcon News|

Über den Author:

Tabea Wenzel ist seit 2017 als Junior Digital Consultant bei der Damcon. Sie berät unsere Kunden im Bereich SEA, SEO und im strategischen Online Marketing.