Damcon News Oktober 2019

//Damcon News Oktober 2019

Damcon News Oktober 2019

In den Damcon News Oktober 2019 berichten wir von den Neuerungen innerhalb Google Shopping und wieder über viele kleine Neuerungen, die sich bei Google Ads ergeben haben.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Google Shopping Updates

Auslieferung in anderen Ländern mit gleicher Sprache

Smart Shopping-Anzeigen können ab November automatisch in weiteren Ländern mit gleicher Sprache ausgeliefert werden. Dafür müssen im Merchant Center die Versandkosten hinterlegt sein. Wenn der Feed also auf Deutsch ist und Deutschland als Absatzland gewählt wurde, so können die Anzeigen auch in der Schweiz und in Österreich ausgeliefert werden. Ein extra Feed für die Schweiz und Österreich ist in diesem Falle somit nicht nötig.

Hinweis:

Die Smart Shopping-Kampagnen sind standardmäßig auf alle Sprachen und Länder ausgerichtet. Dies kann geändert werden, in dem man wie gehabt das entsprechende Land als Standort hinzufügt.

Automatische Bildverbesserungen 

Mit dieser Funktion entfernt Google selbstständig (wenn gewünscht) die Anzeigen mit Werbetexten und Logos, so dass nur das Produktbild zu sehen ist.

Beispiel für die verbesserte Bilder FunktionQuelle: Google Merchant Center Hilfe

Über das Merchant-Center kann diese Funktion aktiviert werden. Diese ist unter dem Werkzeugsymbol > ,,Einstellungen“ > ,,Automatische Verbesserungen“ > ,,Bild verbessern“ zu finden. Jedoch sind davon nur abgelehnte Bilder betroffen. Die angepassten Bilder können unter dem Punkt ,,Verbesserte Bildqualität“ eingesehen werden.

Smart Shopping mit neuer Geotargeting Option

Als festgelegte Einstellung galt bisher ,,Alle Länder und Gebiete“. Nun können Gebiete expliziert ausgewählt oder ausgeschlossen werden.

Smart Shopping neue Geotrageting Option

Quelle: Google Ads

Suchkampagnen mit neuen Optionen für Zielgruppen

In den kommenden Wochen wird Google die Zielgruppen mit gemeinsamen Interessen und saisonale Ereignissegmente für kaufbereite Zielgruppen einführen. Mit der kaufbereiten Zielgruppe sollen Nutzer erreicht werden, die aktiv nach Produkten oder Dienstleistungen suchen und diese vergleichen. Während der bevorstehenden Weihnachtszeit bieten sich die neuen saisonalen Ereignissegmente für kaufbereite Zielgruppen in der Google Suche und auf YouTube an. Damit können den potenziellen Kunden aktuelle Angebote einfach präsentiert werden.

Keyword Empfehlungen 

Die Relevanz und Qualität der Keyword-Empfehlungen sind überarbeitet worden. Laut Google werden nur dann Keywords vorgeschlagen, wenn durch diese mehr Zugriffe erzielt werden. Zusätzlich können die Keywords nun auch Modifizierer für weitgehend passende Keywords enthalten.

Tabellenansicht für Empfehlungen

Eine tabellarische Ansicht wurde dem Keyword Planer hinzugefügt. Oben rechts gibt es auf der Seite ,,Empfehlungen” die Möglichkeit, zwischen der neuen Tabellenansicht und der alten, bekannten Kartenansicht zu wechseln.

Dabei können die Empfehlungen wie folgt priorisiert werden:

  • Empfehlungen nach den effizientesten Optimierungsmöglichkeiten sortieren
  • Simulieren, wie sich der Optimierungsfaktor durch Empfehlungen ändert
  • Aufschlüsselung der Punktzahl und Empfehlungen nach Kampagne ansehen
  • Tabellenansicht in Excel herunterladen

Empfehlungen per Bulk-Verfahren

Um nicht jede Empfehlung einzeln übernehmen zu müssen, können diese auf Verwaltungskontoebene mit einem einzigen Klick per Bulk-Verfahren akzeptiert oder abgelehnt werden.

Möglicherweise sind aber noch nicht alle Konten von diesen Änderungen betroffen.

Der Aufbau der Navigation in den Google Ads-Konten ändert sich. Die horizontalen Navigationspunkte aus dem Datenblock verschwinden und dafür werden die vertikalen Navigationspunkte zur linken Seite hin verschoben. Zusätzlich sind die Menüpunkte (Anzeigen & Erweiterungen, Details zu Keywords, usw.) ausklappbar. Allerdings befindet sich das Ganze noch in einem Test bzw. einer Beta-Phase.

EuGH: Aktive Einwilligung für Cookies erforderlich

Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass die voreingestellte Zustimmung zu Cookies und Tracking nicht zulässig ist. Der Nutzer muss bereits vor dem Setzen des Cookies die Möglichkeit haben zu entscheiden, ob und welche Cookies aktiviert werden oder nicht. Somit werden einfache Cookie-Banner, die sich wegklicken oder stehen lassen, nicht mehr als Einwilligung ausreichen.

2019-10-25T08:08:34+01:0024. Oktober, 2019|Damcon News|

Über den Author:

Jan Fölz ist seit 2018 als Junior Digital Marketing Consultant bei der Damcon.