Damcon Updates März 2018

Damcon Updates März 2018

Für den vor der Tür stehenden Frühling haben wir in den Damcon Updates März 2018 einige Neuigkeiten. Wir informieren über neue Funktionen der AdWords Express App, die veränderte Ansicht bei den erweiterten Textanzeigen in Google AdWords und bei den Shopping-Anzeigen. Außerdem gibt es auch bei Google Analytics und zugehörigen Tools neue Funktionen.

Zudem wird im Laufe des März ein Beitrag über den neuen Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau für E-Commerce erscheinen, den wir als Agentur ab September anbieten werden. Des Weiteren werden wir im April einen Beitrag zur neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) veröffentlichen. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Google Updates

Schnelleres Erkennen von Problemen mit Anzeigen auf der Statusübersicht

In der neuen AdWords Oberfläche findet man neuerdings die Karte „Statusübersicht“. Diese Karten zeigen wichtige Benachrichtigungen zu Problemen mit den Displaynetzwerk- und Remarketingkampagnen an. Dadurch wird es für den Nutzer leichter Probleme zu ermitteln und diese direkt zu beheben. Dabei gibt es 3 verschiedene Arten von Benachrichtigungen:

  1. Zustands- und Leistungsprobleme, welche behoben werden müssen, damit die betreffenden Anzeigen weiterhin geschaltet werden.
  2. Probleme, die behoben werden müssen, damit das Potenzial der Anzeigen ausgeschöpft wird, um die gute Leistung der Kampagne weiter sicherzustellen.
  3. Eine Statusmeldung, die anzeigt, dass die Komponenten der Displaynetzwerk-Kampagnen die erstrebten Leistungen erreichen.

Neue Funktionen in der AdWords Express App

In der AdWords App gibt es einige neue Funktionen, wie zum Beispiel das Hinzufügen, Bearbeiten und Entfernen von Keywords. Zudem hat man Einblick in neue Keyword Ideen als auch auf Leistungsprognosen von Keywords.
Des Weiteren wurden die Benachrichtigungen zu Anrufen erweitert. Sobald ein Anruf beendet ist, der über eine AdWords Anzeige gekommen ist, erhält man von der App eine Benachrichtigung und kann Feedback über die Relevanz des Anrufes geben. So sollen die Anzeigen noch besser auf die richtigen und relevanten Kunden ausgerichtet werden. Außerdem wird man per Benachrichtigung über entgangene Anrufe informiert und es ist möglich über diese, den potenziellen Kunden direkt wieder zurückrufen.

Google-User bekommen mehr Kontrolle über die Ausspielung von Reminder-Ads

Seit ein paar Wochen können Nutzer aufgrund eines Updates die Werbeeinstellungen deaktivieren. Somit können die Reminder-Ads nicht mehr in Apps und auf Webseiten von Google erscheinen. Diese Neuerung soll in Zukunft auch auf weitere Google Produkte wie GMail oder auf Plattformen wie YouTube zur Verfügung stehen. Zudem gibt es noch eine neue Erweiterung. Mithilfe des Nutzer Feedbacks wurde die Mute-This Ad-Funktion ausgeweitet. Somit können Nutzer nun Anzeigen unterdrücken, die für ihn irrelevant sind. Für die Google Nutzer ist das sicherlich ein Vorteil, für die Werbeeinnahmen wiederum eher ein Nachteil.

AdWords Textanzeigen in Search mit neuem Trennstrich

Seit Neustem gibt es bei Google Textanzeigen mit einem Trennstrich zwischen Headline 1 und Headline 2. Somit müssen sämtliche erweiterte Textanzeigen, bei denen zuvor der Bindestrich eingefügt war, überarbeitet werden. Dementsprechend wird auch der Satzbau anders aussehen, was die Gestaltung der Headlines nun anspruchsvoller gestalten wird.

Leistungsübersichten erhalten

Auf der Übersichtsseite in Google AdWords können die Leistungen der Kampagnen auf den ersten Blick geprüft werden. Dabei enthält jede Übersicht mehrere Zusammenfassungskarten, die die wichtigsten Messwerte darstellen. Seit Kurzem wird auf diesen dargestellt, ob sich die Anzahl von Impressionen auf Geräten oder Positionen in den Suchergebnissen im Vergleich zur letzten Messung bedeutend geändert hat.

Weitere Anbieter beim Shopping Karussell

Wie schon seit 2017 bekannt, hat Google nach den Wettbewerbsverstößen bei den Shopping-Anzeigen, die Drittanbieter angepasst. Doch nun gibt es noch eine weitere Neuerung am Shopping-Anzeigen Karussell. Wenn man bis zum rechten Ende der Anzeigen vorscrollt, erscheinen nun Verlinkungen zu mehreren Anbietern der gesuchten Produkte. Somit lassen sich gewünschte Händler schneller finden.

Neue Funktionen zur Benutzermanagementfunktion in Google Analytics

Auch bei Google Analytics hat sich in den letzten Wochen einiges getan. Es gibt eine neue Funktion um die im letzten Jahr eingeführte Benutzermanagementfunktion optimal zu nutzen. Sogenannte Benutzergruppen können nun in Google Analytics erstellt und verwendet werden, was die Benutzerverwaltung für mehrere Nutzer vereinfacht. Diese Funktion erleichtert das Hinzufügen oder Entfernen von Berechtigungen für die Verwaltung des Kontos. Dabei ist zu beachten, dass die Benutzergruppen an die Analytics 360 Suite Organisationen gebunden sind. Diese Organisationen kann man, sollte noch keine bestehen, kostenlos in der Suite erstellen.

Videotutorial für Google Optimize Tool

Im Bereich Google Optimize gibt es nun eine Videoreihe, die die ersten Schritte des Tools erklären soll. Die gesamte Serie dauert weniger als 15 Minuten und soll schlussendlich dabei helfen, das Testen von Webseiten verständlicher und leichter für die Nutzer zu machen.

Unseren letzten Beitrag für die Google AdWords Updates findet man unter Damcon Updates Februar.

2019-07-16T13:21:36+00:009. März, 2018|Damcon News, Damcon Updates, Google Adwords Updates|

Über den Author:

Daniele Mulas ist Mitgründer und Geschäftsführer von Damcon. Seine Schwerpunkte sind der Vertrieb und die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Vor Gründung der Damcon war er Vertriebsexperte der ersten Stunde bei CJ (ValueClick) und affilinet.