Google Ads Standorterweiterung

//Google Ads Standorterweiterung

Google Ads Standorterweiterung

Standorterweiterungen in Google Ads

Die Google Anzeigen können mit vielen verschiedenen Erweiterungen ausgespielt werden. Dabei kommt es drauf an welches Gerät der Nutzer verwendet und zum Beispiel, in welcher Position sich der suchende Nutzer befindet. Erweiterungen in Google Ads gehen hier von Standard Erweiterungen wie Site-Links bis hin zu komplexeren Sachen wie die Affiliate Standorterweiterung.

Für Fragen, Informationen oder Hilfe stehen wir für Sie gerne bereit.

JETZT SEA EXPERTEN KONTAKTIEREN

 

Wir nehmen uns die normale Standorterweiterung, vor die dem Nutzer viele interessante Informationen gibt. Eine normale Standorterweiterung dient in erster Linie dazu, Kunden die sich online für Ihren Themenbereich, interessieren und zugleich sich in dem Einflussradius Ihre Standorterweiterung befinden zu Ihrem Geschäftsstandort zu leiten.

Hier wird, versucht die Onlinewelt mit der Offlinewelt zu verknüpfen und den maximalen Kundenfluss zu erreichen. Die Standorterweiterung gibt dem Nutzer je nach Situation auch verschiedenste Details aus. Je nach Situation können das Kartendetails sein aber auch die reine Anzeige wie weit das zu besuchende Geschäft weg ist, könnten Ihre Anzeige aufwerten.

Alle Vorteile der Standorterweiterung in Google Ads

Wir gehen in den folgenden Abschnitten davon aus, dass Ihre Standorterweiterung immer ausgespielt wird.

Es werden grundsätzlich nur Nutzer angesprochen die in Ihrem ausgewählten Radius sich befinden und die im korrekten Themenbereich suchen. Zum Beispiel, wenn Sie ein Café haben, dann muss der Nutzer im Bereich Restaurant oder Coffee in meiner Nähe suchen damit Ihre Anzeige ausgespielt wird. Die Standorterweiterung kann viele verschiedene Informationen aber auch gleiche Informationen anders darstellen für den Nutzer. Die Standorterweiterung kann die Position Ihres Geschäftsstandortes in grob zwei verschiedenen Varianten anzeigen. Die erste Variante wäre die Anzeige der Position im Kartenausschnitt der Suche

Hier werden die wichtigsten Informationen visuell brillant aufbereitet angezeigt. Es handelt sich um eine Kombination aus Bild-Content und Text-Content die dem Nutzer hier die meisten Informationen gibt. Hier werden durch diese spezielle Kombination schnell und einfach Informationen dem Nutzer vermittelt und gibt dem Nutzer ein „Gefühl“ für die Entfernung. Hierbei kann die Ausspielung im mobilen Bereich von Vorteil sein, da es maßgeblich in die Entscheidungsfindung fließt, wenn der Nutzer ein altbekanntes Muster erkennt. Hier wäre es zum Beispiel, der wiedererkennbare Oberflächenabschnitt von Google Maps, der dem Nutzer, bei der Entscheidungsfindung weiterhelfen kann. Jeder Nutzer hat nach einiger Zeit ein „Gefühl“ dafür wie man mit Google Maps interagiert und wie die Maßstäbe angezeigt werden. Eine simple Aufführung der aktuellen Zielorientierung ist dabei ein guter Indikator.

Weiterhin kann der Standort in Textform angezeigt werden

Hierbei ist es natürlich in der Ausspielung der Anzeige von Vorteil das dieser Teil der Erweiterung in einer anderen Farbe hervorgehoben wird. Dies gibt der Erweiterung die nötige Prägnanz. Hierbei ist es möglich, einfach Text zu bekommen oder aber auch eine Entfernungsangabe (z.B. 900 Meter).

Beide der hier erwähnten Ausspielungsarten, können mit dem Nutzer Interagieren. Der Nutzer hat die Möglichkeit diese Schaltflächen anzuwählen.

Wenn der Nutzer die den Interaktionsbereich anwählt, dann können weitere Informationen vom angewählten Ergebnis erscheinen. Hierzu gehören die Schaltflächen zum direkten Anruf bei dem Geschäft. Weiterhin gibt es den „Route“ Button. Hier wird der Nutzer weitergeleitet und gelangt mit einem Klick zu der jeweiligen Navigationsapp. In den meisten Fällen wird man hier direkt zu Google Maps weitergeleitet und kann die Navigation starten oder sich weitere Informationen zu dem Geschäftsstandort ansehen. (BILD) Screenshots

Weiterhin können die angeklickten Ergebnisse im Google Maps Profil gespeichert werden. Der letzte Button in der Schaltfläche wäre der „Website“ Button der den Nutzer auf die entsprechende Webseite führt. Neben der anwählbaren Schaltfläche gibt es direkt unter diesem Interaktionsbereich geht es mit weiteren Informationen zum Geschäft los.

Die meisten Anzeigen sind hierbei auf den genauen Standort, die Öffnungszeiten und die Telefonnummer als Text und zum anklicken beschränkt. Das jeweilige Google MyBusiness Profil kann hierbei bestimmen welche Angaben gemacht werden und welche nicht.

Diese Features der Standorterweiterung soll den Unterschied zwischen dem Offline und dem Onlinegeschäft kleiner werden lassen. Um potenzielle Kunden in das Offline-Geschäft zu bringen, können diese Erweiterungen in Ihren Anzeigen dem Kundenfluss weiterhelfen. Vor und vor allem nach dem anklicken des Ergebnisses wird dem Nutzer eine „kleine“ Landingpage mit den wichtigsten Informationen präsentiert, dass es dem Nutzer einfach macht, Informationen zu bekommen und zu verarbeiten.

Die gängigsten Ausspielformate teilen sich grob in Desktop und Mobile. Weitere Unterteilungen gibt es bei den verschiedenen Kanälen wie zum Beispiel: Google Suche, YouTube, Displaynetzwerk.

Wie können Sie Ihre eigenen Standorterweiterungen schalten?

Wir werden hier die reine Erstellung dieser Erweiterungen besprechen aber auch die Schritte die vorab gemacht werden müssen, um die Grundbasis für korrekte Standorterweiterungen zu schaffen.

Grundbasis für Standorterweiterungen

Für eine Standorterweiterung brauchen Sie ein Google MyBusiness Profil. Dieses Profil wird mit allen Daten gefüllt, die Sie in der Erweiterung haben möchten. Telefonnummer, Öffnungszeiten, Bilder vom Geschäftsstandort und die eigentliche Adresse des Standorts müssen bei Google MyBusiness angegeben werden damit das Google Ads System auch Daten zum verwerten benutzen kann. Wenn Sie noch kein Google MyBusiness Profil haben, können Sie hier (Link zum Beitrag) einen Guide finden, der Sie durch alle Schritte der Erstellung eines Google MyBusiness Profils führt.

Nach der erfolgreichen Erstellung eines Google MyBusiness Profils müssen die beiden Google System sich noch etwas besser kennenlernen. Der letzte Step ist die Verknüpfung der Google MyBusiness Profils mit dem Google Ads Konto. Alle angegebenen Daten aus dem Google MyBusiness Profil benutz das Google Ads System um Ihre Standorterweiterung zu erstellen und alle aktuellen Daten jederzeit in Ihre Erweiterung zu spielen.

Im letzten Schritt kommen wir zu Erstellung der eigentlichen Standorterweiterung. In Ihrem Google Ads Konto werden sämtliche Erweiterungen erstellt und gespeichert, so auch die Standorterweiterung. Hier ist die Step by Step Anleitung, wie man eine Standorterweiterung erstellt bzw. wie man sie zu den Anzeigen hinzufügt.

Tipps von Damcon

Verschiedene Radien testen. Versetzen Sie sich in die Lage des Nutzers. Der Radius ist hier entscheidend. Je nach Produkt, Branche und Vorteil Ihres Geschäftsstandorts sollte man den Radius variable einstellen.

Beispiele

  1. Ihr Unternehmen: Bäckerei, Radius 10 KM

Laufkundschaft wird in einem Radius von ca. 1 bis 2 KM „gefangen“, jegliche Erweiterung dieser Radiusangabe könnte dafürsprechen, dass Nutzer die die Anzeige sehen und 8 KM weit entfernt sind von Ihrem Geschäft nicht den Weg auf sich nehmen um, dort hinzugelangen (im Normalfall). Nutzer, die jedoch mit PKW unterwegs sind können sehr wohl erfolgreich mit der Anzeige und der Standorterweiterung interagieren. Hier behält man im Hinterkopf, dass die Nutzeranzahl nicht proportionale zum Radius steigen. Kann für Ihr Unternehmen bedeuten, dass eine Ausweitung des Radius nicht immer effizient ist geschweige denn die vielleicht vorgegebenen Kosten pro Nutzer, Kosten pro Interaktion hält.

  1. Ihr Unternehmen: Supermarkt, Radius 20 KM mit einer Öffnungszeit von 24/7

In diesem Beispiel gilt Beispiel 1 natürlich zu einem gewissen Punkt auch, jedoch wird die Situation komplett ausgehoben, wenn es zu einem Tag der Woche kommt, wo die meisten Supermärkte nicht geöffnet sind. An diesem Tag sind Nutzer die in diesem Themenbereich suchen bereit, auch in einer Entfernung von ca. 10 KM die Interaktion mit der Anzeige erfolgreich abzuschließen.

  1. Ihr Unternehmen: Elektronikgeschäft, Radius 15 KM in einem Einkaufsboulevard

Beispiel 1 gilt hier nur teilweise, da eine Region mit zentralisierten Einkaufsmöglichkeiten den Aktionsradius erweitern kann. Hier wird auf das gelernte Verhalten zurückgegriffen, dass man an Marktplätzen oder wie hier beschrieben an Einkaufszentren eine gewisse Anfahrt hat. Diese wird je nach Geschäft und Image der Marke in Kauf genommen.

2020-01-27T15:53:01+01:0020. Januar, 2020|Google Ads (ehem. Adwords)|

Über den Author:

Kommentar schreiben