logo
Seit über 10 Jahre unterstützen wir Kunden im Bereich Adwords Optimierung. Kostensenkung, Optimierung, für Klicks, CPO, ROI und vieles mehr. Als Online Marketing Agentur optimieren wir nachhaltig Ihre Adwords Kampagnen. Fordern Sie Ihre kostenlose Erstberatung beim zertifizierten Google Partner an.

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Adwords – SEM, SEA + PPC

Social Media Advertising

Affiliate Marketing

Google Shopping

Kontaktieren Sie uns
Wir machen Sie sichtbar!
Werden sie für relevante Suchbegriffe gefunden, immer, zu jeder Zeit.

+49 30 956 12 697

berlin@damcon.net

Katharinenstr. 8, D-10711 Berlin

+49 8041 808 46 20

muenchen@damcon.net

Prof.-Max-Lange-Platz 6, D-83646 Bad Tölz bei München

Top

Googles Upgraded URLs

Parameter-Tracking soll mit Upgraded URLs einfacher und schneller werden.

Ab dem 1. Juli stellt Google auf Upgraded URLs im AdWords Konto um.
Es kann also nicht schaden, sich frühestmöglich mit den Upgraded URLs vertraut zu machen und sie zu verwenden, da sie sich unter anderem auf die Ladezeiten der Websites und auf den Qualitätsfaktor auswirken können.

Ziel der Upgraded URLs ist es, das Verwalten des Drittanbieter-Trackings deutlich zu vereinfachen. Bisher war es so, dass die gesamte Ziel-URL angepasst werden musste, wenn am Tracking-Parameter etwas verändert werden sollte. Dies hatte wiederum zur Folge, dass Google die neue URL überprüfen und freigeben musste. Das soll sich jetzt ändern, indem Google die Tracking-Parameter von der eigentlichen Ziel-URL trennt.

Mit den neuen ValueTrack-Parametern können Werbende zusätzliche Informationen gewinnen wie z.B. über den geografischen Standort des Klicks, auf welchem Gerät die Anzeige geschaltet wurde oder durch welches Keyword und Keyword-Option eine Anzeigenschaltung ausgelöst wurde, auf die ein User geklickt hat.

Man kann die URL-Optionen auf Konto-, Kampagnen-, Anzeigengruppen-, Anzeigen-, Keyword- und Sitelink Ebene festlegen, wobei grundsätzlich die spezifischste Tracking-Vorlage herangezogen wird.

URL-Optionen auf Konto-, Kampagnen- und Anzeigengruppenebenen können aktualisiert werden, ohne dass die Anzeigen erneut von Google freigegeben werden müssen. Bei Zielseiten in bestehenden Anzeigen arbeitet Google noch daran, dass bei der Umstellung von Ziel-URLs auf finale URLs die Anzeigenhistorie nicht verloren geht.

Upgraded URL-Optionen auf den verschiedenen Ebenen:

… Kontoebene
Screenshot_Upgraded URL_Kontoebene

 

 

 

 

 

 

 

… auf Kampagnenebene
Screenshot_URL Optionen_Kampagnenebene

 

 

 

 

 

… auf Anzeigenebene
Screenshot_Upgraded URL_Adwordsanzeige

 

 

 

 

 

 

 

 
… auf Sitelinkebene
Screenshot_Upgraded URL_Sitelinkebene

 

 

 

 

 

 

 
… auf Keywordebene
Screenshot_Upgraded URL_Keywordebene

 

 

 

Das Ganze funktioniert aber nur, wenn die Weiterleitung auf die finale URL innerhalb Ihrer Domain erfolgt, allerdings nicht, wenn auf Domains von Drittanbieter verlinkt wird.

Nähere Informationen zu den Upgraded URLs und URL-Optionen finden Sie hier:
http://support.google.com/adwords/answer/6076199
http://adwords.blogspot.de/search/label/Updates

Damcon GmbH