Ausbildung als Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce

Twitter     Facebook

In eigener Sache wollen wir heute über die Ausbildung als Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce informieren, die wir ab September 2018 bei der Damcon anbieten möchten.

Was macht ein Kaufmann im E-Commerce?

Das Ziel der Ausbildung soll sein, dass der Auszubildende selbstständig einen Onlineshop aufbauen, pflegen und betreuen kann. Dazu zählen auch Themengebiete wie die Analyse von Kennzahlen, Werbemaßnahmen zu erstellen und vor allem der Kundenkontakt. Zusätzlich gehören auch noch das Ergänzen und Aufbereiten von Produktdaten und das ansprechende Gestalten des Online Shops für Marketingzwecke dazu. Außerdem erlernen Kaufleute im E-Commerce rechtliche Regelungen, die in ihre Aufgabenbereiche fallen. Die Potenziale anderer Vertriebskanäle zu überprüfen und die Möglichkeiten der Nutzung abzuwägen, gehören dabei ebenso zu den Aufgaben, wie das Verfolgen von technischen Entwicklungen und das Erkennen von Auswirkungen der Systeme und Prozesse des Online-Vertriebs. Wie bei jedem kaufmännischen Auszubildenden werden in der Schule kaufmännische Grundlagen wie zum Beispiel die Kosten- und Leistungsrechnung vermittelt.

Dadurch soll der ausgelernte Kaufmann im E-Commerce auch bestens darauf vorbereitet werden, bei der Entwicklung von neuen Geschäftsideen mit einbezogen zu werden und selbstständig für einen oder mehrere Onlineshops verantwortlich zu sein.

computer-3224642_960_720(Quelle: pixabay.com, CC0 Creative Commons)

In welchen Unternehmen kann man den Ausbildungsberuf erlernen?

Prinzipiell soll der Ausbildungsberuf schwerpunktmäßig im Handel ausgebildet werden. Dazu zählen reine Online Händler, aber auch Multichannel Händler oder Unternehmen, die ihre Dienstleistungen online anbieten. Somit auch Online Marketing Agenturen wie die Damcon.

Voraussetzungen

Für die Bewerber des Kaufmanns im E-Commerce werden, wie in allen kaufmännischen Berufen gute Noten in Mathe, Deutsch und Englisch erwartet. Zudem sollte der Bewerber den Willen mitbringen, sich berufsbezogenes Fachenglisch anzueignen. Es gibt keine Festlegung auf die Art eines Schulabschlusses, lediglich die Voraussetzung diesen zu besitzen.

Außerdem ist eine Begeisterungsfähigkeit für Online und E-Commerce Trends von Vorteil, sowie eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift. Analytisches und logisches Denkvermögen und projektorientierte Arbeitsweisen sind ebenfalls wünschenswert, aber auch keine Pflichtvorausetzung.

Hat dich das neugierig gemacht? Dann bewirb dich jetzt für die Ausbildung als Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce bei der Damcon!

Veröffentlicht in Damcon-News Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Top

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen